Hufschuhfachmann

Hufpflege, Hufschuhe, Ausbildung von Hufpflegern/Hufschuhfachleuten

Ausbildung

Die neu angehenden Hufpfleger/Hufschuhfachleute bilden wir über einen Zeitraum von einem Jahr aus. Am Ausbildungsende steht eine Abschlussprüfung mit Zertifikat.

Foto: Ausbildung


Was zeichnet uns in besonderer Weise aus, und was unterscheidet uns von anderen Anbietern ?

Wir legen größten Wert auf einen ruhigen, freundlichen Umgang mit dem Pferd. Bei uns wird nicht der Huf bearbeitet, sondern das Pferd. Der Großteil der praktischen Arbeit wird bei uns in der Ausbildungsstätte selbst geleistet. So bieten wir die duale Ausbildung mit praktischem und theoretischem Anteil an einem Ort. In unserem Seminarraum findet sich eine Teeküche, in der auch kleine Speisen zubereitet werden können. Der Hof verfügt ferner über eine Reithalle, Roundpen und Vorführbahn. Für die Ausbildung stehen auch schuleigene Pferde zur Verfügung.

Foto: Ausbildung 2

Was erwartet unsere Auszubildenden ?

Grundsätzlich verbinden wir alle theoretischen Lerneinheiten immer gleich mit der entsprechenden Praxis. Behandelt werden u.a. die folgenden Themen:

  • Arbeitsschutz, Arbeitsmaterialien, Unfallverhütungsvorschriften
  • Tierschutzgesetz
  • Anatomie des Pferdes
  • Spezielle Anatomie der Zehenknochen
  • Hufaufbau, Funktion und Hufbeurteilung
  • Bewegungsstudien
  • Erkrankungen
  • Verletzungen, pathologische Veränderungen
  • Hufbehandlung und therapeutische Maßnahmen
  • Einsatzmöglichkeiten und Auswahl unterschiedlicher Hufschuhe
  • Kunststoffbeschläge
Foto: Pferd in Bewegung im roundpen


Welche Voraussetzungen müsst ihr mitbringen ?

  • Mindestalter 18 Jahre
  • körperliche und geistige Fitness
  • Grundkenntnisse und Freude am Umgang mit Pferden